Sommer, Sonne , Ramadan

Es gibt bessere Zeitpunkte in Dubai zum Ausgehen, als die vier Wochen des Jahres, in denen der Ramadan das muslimische Land regiert. Geöffnet haben während dieser Zeit nur eine überschaubare Anzahl an Bars und diese werden förmlich von Europäern und anderen Nicht-Muslimen überrannt. Wie auch die Tiki-Bar, in der wir unser Wochenende heute eingeleitet haben. Weiterlesen

Welcome to Vampire Town

Es ist schon wieder 11 Uhr? Wie konnte das passieren? Jetzt aber schnell aufstehen, damit wir an den Pool können. Mist, im Moment gibt’s weder Schatten, noch freie Liegen. Somit heißt es warten. Strand ist nämlich ab heute gestrichen, für die nächsten vier Wochen. Der Ramadan hat angefangen. Das heißt jegliche Nahrungsaufnahme im Licht der Sonne wird von Ordnungshütern bestraft. Dubai wird zur Vampirstadt: Alles trifft sich nach Sonnuntergang zum großen Fressen am Buffet. Auch der häufig in Malls anzutreffende Hinweis „wear respectful clothes“ wird zum Leitsatz: Ab heute sind Bikinis an öffentlichen Stränden tabu. Weiterlesen

Wüstenwasser in der Wohnung

Ich bin ein Unglücksbringer. Oder unser Nachbar hat neben der Party auf unserem Balkon auch noch eine Wasserrohrbruch- und Klimaanlagenzerstörungsfete gefeiert. Denn unsere Pechsträhne geht weiter. Zunächst habe ich heute Mittage festgestellt, dass die Gästetoilette schon wieder verstopft ist – nachdem sie bereits dreimal repariert wurde. Auf indische Art eben. Doch es reicht natürlich nicht, dass das Wasser nicht mehr abläuft. Nein, es sammelt sich auch auf unerklärliche Weise an den verschiedensten Stellen unserer Wohnung. Weiterlesen

Von kostspieligen Aufzugfahrten und First Ladies

Heute fiel der Pool trotz angenehmer Temperaturen ins Wasser: Arbeit und Aufräumaktionen hielten uns davon ab, die Sonnenseiten Dubais zu genießen. Abends ging es dann in die Dubai Mall. Dort konnten wir zu unserer Belustigung feststellen, dass die Einheimischen durchaus Sinn für Humor haben: eine arabische, in ihre Abaya gehüllte Frau hatte hinten auf ihrem Kopftuch eine Stickerei mit den Worten „First Lady“ – was wohl die Zweit- und Drittfrau dazu sagen? Weiterlesen

Welcome to Dubai

Ankunft in Dubai mit fast einstündiger Verspätung morgens um halb sieben (nie wieder Turkish Airlines!!). Glücklicherweise war die Wartezeit an der Passkontrolle dafür erträglich. Diese lief auch außerordentlich gut ab. Wir haben kurzfristig beschlossen, doch getrennt nach vorn zu treten, um unnötigen Fragen aus dem Weg zu gehen. Sicherheitshalber habe ich mir noch Adresse und Telefonnummer einer Arbeitskollegin geben lassen. Natürlich folgte wieder die Frage nach dem Namen meines Hotels und nach meiner „I just visit friends“-Antwort folgte auch wieder der beinahe schon obligatorische Eyescan. Das grimmige Gesicht, die Bemerkung, ich würde aber auffallend oft Freunde in Dubai besuchen sowie der Hinweis „make sure that you will come back in four weeks“ blieben dieses Mal allerdings aus. Dafür gab es ein lächelndes „Welcome to Dubai“ – anscheinend wurde ich dieses Mal nicht für eine illegale Prostituierte gehalten 😉 Weiterlesen