Roadtrip Toskana

Hochsommer ist Ferienzeit. Und warum sollte man wegfliegen, wenn es auch in der Nähe so viel zu entdecken gibt – z.B. auf einem Roadtrip durch die Toskana. Italien ist für Roadtrips wie geschaffen, liegen doch vor allem in der Toskana zahlreiche Sehenswürdigkeiten dicht beieinander. Mit der vorgestellten Zusammenfassung der besten Highlights der Toskana sowie den Routenvorschlägen muss man eigentlich nur noch ins Auto sitzen und los fahren.

Generelle Informationen

Beachtet werden sollte, dass die meisten Innenstädte in der Toskana autofrei sind und man gegebenenfalls eine Sondergenehmigung benötigt, um bestimmte Hotels anzufahren. Motorradfahrer sind von dem Verbot ausgenommen. Auch Parken ist nicht immer ganz günstig. Dafür belohnen aber die wundervollen Straßen durch die Weinberge und die tollen Aussichtspunkte, die man nur mit dem Auto erreicht. Die Autobahnen in Italien sind privatisiert und durch ein weißes „A“ sowie eine Nummer auf grünem Hintergrund gekennzeichnet. Wer sie benutzen möchte, muss beim Verlassen eine Maut entrichten (Informationen zu den Kosten sowie Verkehrsberichte gibt es hier). Man hat aber immer die Wahl und kann sich auch auf den kostenlosen Landstraßen (Tempolimit 90 km/h) fortbewegen. Dies ist durchaus zu empfehlen, hat man auf diese Weise doch die Möglichkeit, die versteckten Winkel der Toskana zu erkunden. Wer sich übrigens auf Weinverkostungstour durchs Chianti begibt, sollte die Höchstgrenze von 0,5 Promille für Autofahrer beachten. Der vorgestellte Toskana-Roadtrip ist leicht in sieben bis acht Tagen zu schaffen, man kann sich aber natürlich auch mehr Zeit nehmen. Das Highlight für Kulturinteressierte ist Florenz, während das Chianti mit kulinarischen und landschaftlichen Highlights punkten kann.

Entfernungen Toskana


Pistoia

Pistoia ist ein kleines Städtchen im Norden der Toskana, das kaum von Touristen besucht wird. Zu Unrecht, wie wir finden, strahlt es doch einen ganz speziellen Charme aus. Besonders schön sind die auf den Hügeln liegenden Dörfer rund um Pistoia, wie Collina. Die Villa Giorgia ($) im Dörfchen Collina, etwa 1 km von Pistoia entfernt, ist ein echter Geheimtipp. Sie liegt idyllisch in den Weinbergen, bietet einen tollen Blick auf die Stadt und einen wunderbaren Garten mit Restaurant und Pool.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Florenz

Die Menschenschlangen vor Santa Maria del Fiore sind gigantisch. Es kann sich daher lohnen, nur einen kurzen Blick vom Seiteneingang ins Innere zu werfen. Betreten sollte man die Kathedrale von hier aus allerdings nicht – der Eingang ist ausschließlich Gläubigen vorbehalten. Wer bereits in den frühen Morgenstunden von den Menschenschlangen vor Santa Maria del Fiore abgeschreckt wird, sollte stattdessen zunächst zum Campanile di Giotto gehen. Dieser öffnet schon früher seine Pforten als die Kathedrale, zudem stehen hier kaum Leute an. Neben dem einmaligen Ausblick vom Dach erhält man hier auch Tickets für alle Sehenswürdigkeiten am Platz. So auch für das Baptiserium San Giovanni, dessen Highlights die Paradiespforte und die goldenen Mosaike sind. Es lohnt sich zudem, für die Galleria dell’Accademia Tickets im Voraus online zu erwerben. Wer dies wie wir verpasst hat, sollte von den Straßenhändlern ein Ticket kaufen. Die ca. 5 Euro Aufpreis lohnen sich, wenn man zwei bis drei Stunden anstehen umgehen möchte. Highlight der Accademia ist unter anderem Michelangelos David. Bei den David-Statuen auf dem Piazza della Signorina sowie dem Piazzale Michelangelo handelt es sich übrigens nur um Kopien. Keine Probleme mit langem Schlangestehen hatten wir am frühen Morgen bei den Uffizien. Eines der bekanntesten, ausgestellten Gemälde ist Botticellis „Geburt der Venus“.

Insbesondere das San Firenze Suites & Spa ($$$) ist aufgrund des einmaligen Ausblicks auf Santa Maria del Fiore zu empfehlen. Diesen wundervollen Blick genießt man aus den preislich ambitionierten Suiten der Unterkunft.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.


♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Restaurants

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Castellina

Hier ist der Weg das Ziel. Idyllisch zwischen Weinbergen gelegen, genießt man in Castellina am besten einfach nur die Ruhe und Aussicht auf Italiens schönste Landschaft. Empfehlenswert ist ein Aufenthalt in der Villa Casalecchi ($). Die Zimmer sind zwar schon etwas in die Jahre gekommen und leider hatte das Restaurant bei unserem Besuch geschlossen. Das Haus selbst ist jedoch wundervoll authentisch mit einer einmaligen Lage in den Weinbergen. Es war das einzige Hotel unserer Reise, das uns aufgrund unserer Flitterwochen eine Flasche Prosecco spendiert hat.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Siena

Siena ist wundervoll, hat aber lang nicht so viele Sehenswürdigkeiten wie Florenz zu bieten. Es reicht, einen Tagesausflug nach Siena zu unternehmen und den Abend im Anschluss auf einem Weingut ausklingen zu lassen. Besonders eindrucksvoll ist der gigantische Piazza del Campo, der plötzlich zwischen den schmalen Gässchen auftaucht.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.


San Gimignano

San Gimignano wird auch das „mittelalterliches Manhattan“ genannt und ist UNESCO Weltkulturerbe. Die Skyline, bestehend aus zahlreichen Türmen, beeindruckt bereits aus der Ferne. Begehrt sind Übernachtungen im Molino di Foci ($), das wohl jedes Jahr bereits Monate im Voraus ausgebucht ist. Wir hatten Glück und haben kurzfristig eine einzige Nacht in der Unterkunft ergattert. Besonders schön ist der Garten.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Pisa

Die Sehenswürdigkeiten von Pisa konzentrieren sich um den Piazza dei Miracoli. Hier befindet sich auch der berühmte schiefe Turm – sowie eine riesige, mit Selfie-Sticks bewaffnete Menschenmenge davor, immer auf der Suche nach dem besten Schnappschuss. Wir hatten Glück, da es zu regnen begann und die meisten Touristen daher – für kurze Zeit – vom „Platz der Wunder“ vertrieben wurde. Pisa eignet sich auch für einen Tagesausflug. Das Relais dell’orologio ($$) war einzige 5-Sterne-Hotel auf unserer Reise – und hatte zugleich auch die mit am Abstand kleinsten Zimmer. Zum Frühstück wird hier Prosecco serviert und das (winzige) Parkhaus befindet sich direkt gegenüber. Das Hotel kümmert sich um die Sondergenehmigung, die man benötigt, um vorzufahren.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

♥ Restaurants

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Lucca

Highlight von Lucca ist die Kathedrale sowie die Altstadt mit ihren schmalen Gässchen. Auch hier genügt ein Tagesausflug.

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s