Italien

 

Allgemeine Informationen

Visum & Zollvorschriften

Für EU-Bürger gibt es keine Passkontrolle. Lediglich wer von der Schweiz aus einreist, muss eine Grenze passieren. Wer Wein einkauft muss nichts Besonderes beachten. Die Höchstmengen für den persönlichen Bedarf betragen innerhalb der EU 90l pro Person (Bier: 110l, Spirituosen: 10l, Zigaretten: 800 Stück). Wer nach seinem Italienurlaub in ein Nicht-EU-Land reist, muss die dortigen Zollbestimmungen beachten.


Wetter

Die Sommer in Italien sind warm bis heiß, vor allem in den südlichen Regionen kann es tageweise sehr heiß werden. Insbesondere Juli und August sind wegen der Schulferien nicht nur überlaufen, sondern auch teuer. Wer zum Sightseeing nach Italien geht, sollte daher im Frühjahr oder Herbst reisen. Vor allem der Herbst hat aus kulinarischer Sicht einiges zu bieten. Im September beginnt die Weinlese, im etwas kühleren Oktober findet in Turin die „internationale Lebensmittelausstellung des Geschmacks“ statt und im November beginnt die Trüffelsaison. Im Dezember öffnen dann die Wintersportgebiete Norditaliens ihre Pforten.


Kleidung

Wer religiöse Einrichtungen in Italien besichtigt, sollte Schultern und Oberschenkel bedecken. Um sich nicht sofort als Tourist zu outen, empfiehlt es sich auch, das Tragen von Shorts, Sandalen und Tanktops auf den Strand zu beschränken. Gute Kleidung ist ein wichtiges Element des italienischen Lebensstils. Männer tragen daher meistens lange Hosen und Hemd oder Polohemd, während Frauen Rock, Kleid oder Hose tragen.


Verkehr

Wer in Italien mit dem Auto unterwegs ist, sollte beachten, dass die Benzinpreise Italiens zu den höchsten in ganz Europa zählen. Die meisten Innenstädte sind für den Verkehr gesperrt, Motorradfahrer dürfen jedoch in diese Bereiche. In Italien muss auch tagsüber das Abblendlicht beim Fahren eingeschaltet sein. Die Autobahnen Italiens sind privatisiert und mit einem weißen „A“ sowie einer Nummer auf grünem Hintergrund gekennzeichnet. Wer sie benutzen möchte, muss beim Verlassen eine Maut entrichten. Offizielle Informationen zu den Kosten sowie Verkehrsberichte gibt es auf www.autostrade.it.

In Italien gelten folgende Geschwindigkeitsbegrenzungen:

  • Autobahnen: 130 – 150 km/h
  • Schnell- und Fernstraßen: 110 km/h
  • Landstraßen: 90 km/h
  • Innerorts: 50 km/h

Die Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille.


Kosten

Italien ist kein günstiges Urlaubsland, insbesondere im Sommer kann es recht teuer werden. Es empfiehlt sich daher, Unterkünfte vorab online zu buchen und die Preise zu vergleichen. An gutem Essen sollte nicht gespart werden – schließlich ist die italienische Küche bekannt für ihre Köstlichkeiten und die in Italien entstandene „Slow Food Bewegung“ bereichert die kulinarische Welt umso mehr. Wessen Budget nicht jeden Abend ein mehrgängiges Abendessen hergibt, kann sich insbesondere im Norden Italiens auch zum Aperitivi einfinden. Zwischen 17 und 20 Uhr erhält man bereits mit einem bezahlten Getränk in vielen Restaurants Zugang zu einem umfangreichen Buffet, wo neben Antipasti auch Salate und einige warme Gerichte angeboten werden.



Roadtrip Toskana

Italien ist für Roadtrips wie geschaffen. Insbesondere die Toskana mit dem Auto zu erkunden, ist ein wahrer Genuss. Beachtet werden sollte, dass die Innenstädte autofrei sind. Um zu unserem Hotel nach Florenz zu gelangen, mussten wir vorab eine Sondergenehmigung ausfüllen (wurde vom Hotel gestellt) und Parken ist auch nicht immer ganz günstig. Dafür entlohnen aber die wundervollen Straßen durch die Weinberge und die tollen Aussichtspunkte, die man nur mit dem Auto erreicht. Zudem hat man immer die Wahl zwischen teurer Autobahn oder kostenfreien Landstraßen. Den vorgestellten Toskana-Roadtrip haben wir in 8 Tagen gemacht.

Pistoia

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.


♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Villa Giorgia ($) im Dörfchen Collina, etwa 1 km von Pistoia entfernt, ist ein echter Geheimtipp. Es liegt idyllisch in den Weinbergen, bietet einen tollen Blick auf die Stadt und einen wunderbaren Garten mit Restaurant und Pool.


 Florenz

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Menschenschlangen vor Santa Maria del Fiore sind gigantisch. Es kann sich daher lohnen, nur einen kurzen Blick vom Seiteneingang ins Innere zu werfen. Betreten sollte man die Kathedrale von hier aus allerdings nicht – der Eingang ist ausschließlich Gläubigen vorbehalten. Wer bereits in den frühen Morgenstunden von den Menschenschlangen vor Santa Maria del Fiore abgeschreckt wird, sollte stattdessen zunächst zum Campanile di Giotto gehen. Dieser öffnet schon früher seine Pforten als die Kathedrale, zudem stehen hier kaum Leute an. Neben dem einmaligen Ausblick vom Dach erhält man hier auch Tickets für alle Sehenswürdigkeiten am Platz. So auch für das Baptiserium San Giovanni, dessen Highlights die Paradiespforte und die goldenen Mosaike sind. Es lohnt sich zudem, für die Galleria dell’Accademia Tickets im Voraus online zu erwerben. Wer dies wie wir verpasst hat, sollte von den Straßenhändlern ein Ticket kaufen. Die ca. 5 Euro Aufpreis lohnen sich, wenn man zwei bis drei Stunden anstehen umgehen möchte. Highlight der Accademia ist unter anderem Michelangelos David. Bei den David-Statuen auf dem Piazza della Signorina sowie dem Piazzale Michelangelo handelt es sich übrigens nur um Kopien. Keine Probleme mit langem Schlangestehen hatten wir am frühen Morgen bei den Uffizien. Eines der bekanntesten, ausgestellten Gemälde ist Botticellis „Geburt der Venus“.


♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insbesondere das San Firenze Suites & Spa ($$$) ist aufgrund des einmaligen Ausblicks auf Santa Maria del Fiore zu empfehlen. Diesen wundervollen Blick genießt man von den preislich ambitionierten Suiten der Unterkunft.


♥ Restaurants

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Castellina (Chianti)

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier ist der Weg das Ziel. Idyllisch zwischen Weinbergen gelegen, genießt man in Castellina am besten einfach nur die Ruhe und Aussicht auf Italiens schönste Landschaft.


♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Zimmer der Villa Casalecchi ($) waren schon etwas in die Jahre gekommen und leider hatte das Restaurant geschlossen. Das Haus selbst war jedoch wundervoll authentisch mit einer wundervollen Lage in den Weinbergen. Es war das einzige Hotel unserer Reise, das uns aufgrund unserer Flitterwochen eine Flasche Prosecco spendiert hat.


Siena

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Siena ist wundervoll, hat aber lang nicht so viele Sehenswürdigkeiten wie Florenz zu bieten. Es reicht, einen Tagesausflug nach Siena zu unternehmen und den Abend im Anschluss auf einem Weingut ausklingen zu lassen. Besonders eindrucksvoll ist der gigantische Piazza del Campo, der plötzlich zwischen den schmalen Gässchen auftaucht.


San Gimignano (Chianti)

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

San Gimignano wird auch das „mittelalterliches Manhattan“ genannt und ist UNESCO Weltkulturerbe. Die Skyline, bestehend aus zahlreichen Türmen, beeindruckt bereits aus der Ferne.


♥ Hotels

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Molino di Foci ($) ist wohl jedes Jahr bereits Monate im Voraus ausgebucht und wir hatten einfach Glück, eine einzige Nacht in der Unterkunft zu ergattern. Besonders schön ist der Garten.


Pisa

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Sehenswürdigkeiten von Pisa konzentrieren sich um den Piazza dei Miracoli. Hier befindet sich auch der berühmte schiefe Turm – sowie eine riesige, mit Selfie-Sticks bewaffnete Menschenmenge davor, immer auf der Suche nach dem besten Schnappschuss. Wir hatten Glück, da es zu regenen begann und die meisten Touristen daher – kurzfristig – vom „Platz der Wunder“ vertrieben wurde. Pisa eignet sich auch für einen Tagesausflug.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das einzige 5-Sterne-Hotel Relais dell’orologio ($$) auf unserer Reise – und zugleich auch die mit am Abstand kleinsten Zimmer. Zum Frühstück wird hier Prosecco serviert und das (winzige) Parkhaus befindet sich direkt gegenüber. Das Hotel kümmert sich um die Sondergenehmigung, die man benötigt, um vorzufahren.


♥ Restaurants

Diese Diashow benötigt JavaScript.


 Lucca

♥ Sehenswürdigkeiten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Highlight von Lucca ist die Kathedrale. Auch hier genügt ein Tagesausflug.



 

Advertisements